Im April 2006 wurde für Mieter*innen der gewobau Rüsselsheim auch außerhalb der Geschäftszeiten das Lärmtelefon eingerichtet, um Lärmbelästigungen zu melden. Im November 2011 wurde das Einsatzgebiet auf den Wohnungsbestand der bauverein AG in Darmstadt ausgedehnt.

Das Lärmtelefon ist täglich von 20.00 Uhr bis 24.00 Uhr besetzt.

Bei einer eingehenden Beschwerde fährt das durch die Neue Wohnraumhilfe geschulte Personal

  • vor Ort,

  • verschafft sich einen persönlichen Eindruck der Situation,

  • wirkt beruhigend auf den Lärmverursachenden ein und

  • vermittelt ggf. zwischen den Beschwerdeführenden und den Lärmverursachenden.

Darüber hinaus wird der Beschwerdefall dokumentiert und analysiert. Eine eventuell notwendige Nachbearbeitung wird durch die Neue Wohnraumhilfe gewährleistet.

Die Lärmtelefonmitarbeiter*innen fahren als Team von zwei Personen zu den Beschwerdeführer*innen, verschaffen sich vor Ort einen Eindruck und gehen gegebenenfalls anschließend auf die Lärmverursacher*innen zu. In monatlichen Supervisionssitzungen, die durch die Neue Wohnraumhilfe geleitet werden, zeigt sich immer wieder die Sinnhaftigkeit und die Effektivität dieser Dienstleistung für die Mieter*innen der gewobau und der bauverein AG.